Testplicht ab dem 12.04.2021

Informationen vom 15.04.2021

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte der Claudiusschule,

Die Coronabetreuungsverordnung wurde mit Wirkung zum 12.4.2021 ergänzt, darin heißt es sinngemäß, dass an allen schulischen Nutzungen, einschließlich der Betreuungsangebote nur Personen (Schülerinnen und Schüler, sowie alle in der Schule Tätigen) teilnehmen dürfen, die einen negativen Selbsttest vorweisen können. Dies bedeutet, dass ab dem 12.4.2021 eine Testpflicht 2 mal wöchentlich besteht.

Das bedeutet, dass wir am Montag, wenn die Kinder kommen, diese direkt einen Selbsttest durchführen lassen werden, natürlich angeleitet durch das schulische Personal.

Ohne eine negative Testung darf ein Kind nicht betreut oder unterrichtet werden.

Sollte ein Kind positiv getestet werden, müssen Sie das Kind sofort abholen und bei einem Arzt einem PCR-Test unterziehen, um eine etwaige Covid-Erkrankung diagnostizieren zu lassen.

Dafür ist es erforderlich, dass Sie stets erreichbar sind. (Falls Sie eine neue Telefonnummer haben, geben Sie diese bitte im Sekretariat bekannt.)

Zum Selbsttest noch einige Infos:

Es handelt sich um den bei uns verwendeten Selbsttest um den Test „Rapid COVID-19 Antigen Test“ der Firma Siemens Healthineers:

Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihren Kindern schon einmal die Videoanleitung zur Durchführung des Tests anzuschauen.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwi07Z35gPTvAhXzgP0HHUW2C-oQFjABegQIAhAD&url=https%3A%2F%2Fwww.clinitest.siemens-healthineers.com%2F&usg=AOvVaw118Qr0_JKPEO9mD9mr9SkO

Dieser ist ein Stäbchentest, bei dem die Kinder das Stäbchen ca. 2 Zentimeter in die Nase einführen müssen und so der Abstrich gemacht wird. Dies kann unangenehm sein, aber nicht gefährlich. In der Schule halten wir die Kinder an, nur im vorderen Nasenbereich den Abstrich zu machen!

Die Ergebnisse der Selbsttests müssen wir dokumentieren und 14 Tage aufbewahren. Positive Ergebnisse des Selbsttests werden dem Gesundheitsamt gemeldet.

Sollte ein Kind positiv getestet werden, wird das Kind möglichst unauffällig von der Gruppe getrennt und Sie werden unverzüglich informiert, Ihr Kind abzuholen. Im Vorfeld werden wir mit den Kindern besprechen, dass ein positives Test-Ergebnis noch keine Erkrankung bedeutet und dies kein Grund ist, andere zu hänseln oder auszulachen. Wir werden uns die nötige Zeit nehmen, um die Kinder in Ruhe bei der Testung pädagogisch zu begleiten, sodass dies bald zu einem ritualisierten Vorgehen wird.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

 

Das Team der Claudiusschule